Kunstfestival

• • •

Das fünfte Kunstfestival von CasaSito und Los Niños wird in diesem Jahr unter dem Thema “Kunst für den Frieden” veranstaltet. EducArte und weitere sieben Bildungszentren nehmen an dem Spektakel teil und erfreuen sich an der Kunst aus Tanz, Theater, Fotografie, Malerei, Literatur, Musik, Film und Vielem mehr. Und hier sind die Werke der EducArte-Kids:  Werke copia 2fotos copiaKunstwerke

Kunstwerke

 

Herzlichen Glückwunsch zum Schulabschluss!

Fotos nov. copia 2

• • •

An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen auch unserem Kollegen und Freund Luis Aquilar zu seinem  erfolgreichen Schulabschluss zu gratulieren. Wir freuen uns sehr für ihn und wünschen ihm alles erdenklich Gute für sein Studium an der Universität. 

Luis mit Direktorin Alejandra

Schluss jetzt! Es reicht!

• • •

Guatemala ist ein brutales Land, gezeichnet von Gewalt, Mord und einer großen kollektiven Apathie. Ich benutze dieses Wort, um die Worte Ignoranz und Desinteresse zu vermeiden, denn ich kann nicht glauben, dass es den Guatemalteken egal ist, dass allein in diesem Jahr bis Oktober 665 Frauen gewaltsam ums Leben kamen und mehr als 5400 Frauen Opfer von sexueller Gewalt wurden, wobei dies lediglich die registrierten Fälle sind*. Hinzu kommt die innerfamiliäre Gewalt, die ebenfalls kaum angezeigt wird. Und hier sprechen wir “nur” von der Gewalt gegen Frauen. Diese Zahlen sind doch erschütternd, erschreckend und niederschmetternd. Wie traumatisiert muss eine Gesellschaft sein, die ihre Mütter, Töchter und Schwestern offenbar nicht schützen kann oder all die vielen Opfer scheinbar nicht zur Kenntnis nehmen will? Ich werde mich nicht über die Regierung auslassen, eine Regierung ist letztendlich auch bloß der Spiegel einer Gesellschaft. Solange die Bevölkerung kollektiv die Augen verschließt und sich den Umständen ergibt, wird sich nichts ändern. 

Fotos nov. copia 5EducArte und weitere Organisationen wollen das nicht einfach so hinnehmen und legen den Finger auf die Wunde. In unserer
Fotos nov. copia 3täglichen Arbeit, vor allem aber im November widmen sich sämtliche öffentliche Veranstaltungen der Situation der Frauen in Guatemala. Am 25. November, dem internationalen Tag der Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, findet eine Demonstration  durch Antigua statt, um auf diese extremen Missstände aufmerksam zu machen. Eine vorausgegangene Sensibilisierung dieses furchtbaren Themas mit den jungen Mädchen bei EducArte führt dazu, dass sie sich zu einer sehr eindringlichen Darstellungsform entschieden haben.   

Die Mädchen stellen die vielen grausamen Schicksale der Frauen dar, die missbraucht, getötet Fotos nov. copia 4und einfach weggeworfen wurden. Eine schreckliche Realität des Landes.

Die Schuhe sind Symbole für die oft anonymen und ungesühnten Gewaltverbrechen. EducArte hat sie mit Gedichten versehen.

*Quelle: INACIF (Nationales Institut für Forensische Wissenschaften)

 

 

Hier können Sie den Newsletter als PDF herunterladen: Newsletter November 2013